YOGA > Yogaklassen

Der Unterricht in offenen Yogaklassen bietet fortlaufend Gelegenheit zum regelmäßigen Üben in der Gruppe. Sie sind für Neulinge, Geübte und alte Yogahasen geeignet. Dicke, dünne, steife, drahtige, junge und alte Menschen sind willkommen.

Es gibt also einen roten Faden und einen Spannungsbogen in jeder einzelnen Stunde, aber auch über die Stunden hinweg. Insofern ist möglichst regelmäßige Teilnahme von Vorteil. Da aber auch jede Stunde für sich Bestand hat, ist es nicht so schlimm, wenn man mal einen Termin ausfallen lassen muss.

Eine Unterscheidung zwischen Anfängern und sog. Fortgeschrittenen gibt es Kundalini Yoga nicht. Alle üben zusammen und jede/r auf seinem eigenen Level. Ungeachtet dessen biete ich von Zeit zu Zeit kleinere Yogakurse oder Yogatage zu den Grundlagen des Kundalini Yoga an und ich empfehle selbst langjährigen Schüler/innen hin und wieder daran teilzunehmen.

Ich führe die Klassen so, dass jede/r Teilnehmer*in auf ihrem/seinen indivuduellen Stand der Dinge abgeholt wird. Es ist wichtig, das eigene Tempo und den individuellen Rhythmus kennenzulernen, zu achten und so Schritt für Schritt in das Kundalini Yoga hineinzufinden. Auf diese Weise entwickelt sich jede/r in ihrer/seiner Gesamtpersönlichkeit mit dem Kundalini Yoga weiter.

Zur Zeit unterrichte ich 3 offene Yogaklassen an verschiedenen Orten:

HIER geht es zu weiteren Infos zur Mittwochsklasse in der Birke 15

HIER geht es zu weiteren Infos zur Mittwochsklasse im YogaLoft